News

Dieser Videozusammenschnitt zeigt Ihnen die Höhepunkte der 27. Schweizer Solarpreisverleihung 2017 in Genf. Anschauen lohnt sich!

Welt-Solar-Rekordhalter aus der Schweiz wird am 18. November 2017 in Wien ausgezeichnet:

Am 18. November 2017 werden in Wien die Europäischen Solarpreise für herausragendes europäische Leistungen und vorbildliches Engagement im Bereich Erneuerbare Energien vergeben.

Die Schweizer Solarpreisverleihung 2017 ist am 20. Oktober in der Palexpo Genf erfolgreich über die Bühne gegangen! Wir möchten an dieser Stelle ein grosses MERCI an alle Preisträger/innen, Solarpreispartner/innen, Laudatoren, Gäste und Helfer/innen richten: Dank Ihnen wurde die 27. Schweizer Solarpreisverleihung ein gelungener, abwechslungsreicher und spannender Anlass.

Heute, am 20. Oktober 2017, werden in der Palexpo Genf die Schweizer Solarpreise und die Norman Foster Solar Awards vergeben. Die e. Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, der Genfer Stadtpräsident Rémy Pagani und Regierungsrat Luc Barthassat sowie weitere prominente Persönlichkeiten aus der Schweizer und europäischen Politik und Wirtschaft gratulieren den diesjährigen Preisträger/innen.

Am 20. Oktober 2017 werden in der Palexpo Genf die Schweizer Solarpreise und die Norman Foster Solar Awards vergeben.

Die e. Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, der Genfer Stadtpräsident Rémy Pagani und Regierungsrat Luc Barthassat sowie weitere prominente Persönlichkeiten aus der Schweizer und europäischen Politik und Wirtschaft gratulieren den diesjährigen Preisträger/innen. Möchten Sie an der Preisverleihung des Schweizer Solarpreises teilnehmen? Dann melden Sie sich noch heute an:

Die Vorbereitungen für die 27. Solarpreisverleihung laufen auf Hochtouren und wir freuen uns, Ihnen das provisorische Programm präsentieren zu dürfen. Am 20. Oktober stellen die e. Bundesrätin Micheline Calmy-Rey sowie weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft  die diesjährigen Solarpreisgewinner/innen vor.

PlusEnergieBau (PEB) Informationstouren in Gemeinden der Kantone Graubünden und Schaffhausen

Sehr lesenswerter Artikel in der NZZ am Sonntag! An gelungenen Beispielen zeigt Stephan Hartmann auf, wie Solartechnik optisch ansprechend bei Gebäuden integriert werden kann. Natürlich sind darunter Solarpreisgewinner wie La Cigale und das energieautarke Mehrfamilienhaus in Brütten. Auch Nominierte für den Schweizer Solarpreis 2017 sind darunter. Viel Vergnüngen beim Lesen!

Neuste Gebäudeuntersuchen zeigen: Minergie-Vorzeigeprojekte wie die Brunnenhofsiedlung in Zürich oder ähnliche in Bern brauchen „doppelt bis dreimal so viel Heizenergie wie geplant.“ (Siehe SRF-Beitrag "Zuviel Energie verpfufft durch geöffnete Fenster": http://bit.ly/2kj6cXr). Die echte Lösung für die Energiewende heisst: Minergie-P/PlusEnergieBauten (PEB)!

Unser aktueller Newsletter bringt Ihnen nicht nur hochinteressante Informationen über PlusEnergieBauten - er ist gleichzeitig auch Einladung zur 27. Schweizer Solarpreisverleihung 2017. Melden Sie sich noch heute an - wir freuen uns darauf, mit Ihnen am 20. Oktober 2017 in Genf die innovativen Solarpreisgewinner/innen zu feiern!