Europäischen Solarpreis 2017: 150%-PlusEnergie-Fussballarena Schaffhausen wird ausgezeichnet

Welt-Solar-Rekordhalter aus der Schweiz wird am 18. November 2017 in Wien ausgezeichnet:

Am 18. November 2017 werden in Wien die Europäischen Solarpreise für herausragendes europäische Leistungen und vorbildliches Engagement im Bereich Erneuerbare Energien vergeben.

Trotz über 70 starken Konkurrenzprojekten aus verschiedenen EU-Ländern zählt auch dieses Jahr wieder ein Schweizer Vorzeigeobjekt zu den Gewinnern: Für das innovative 150%-PlusEnergie- Fussbalstadion Schaffhausen wird EKS mit dem Europäischen Solarpreis 2017 ausgezeichnet.

Die in das Fussballstadion LIPO Park Schaffhausen integrierte 1.41 MW starke Photovoltaikanlage ist weltweit die grösste PlusEnergieBau-Anlage eines Fussballstadions. Sie erzeugt jährlich 1’290’000 kWh und deckt 150% des Gesamtenergiebedarfs von 860’500 kWh/a des Stadions inklusive Einkaufs- und Gewerbezentrum. Diese eindrückliche Leistung wird nach dem Schweizer Solarpreis 2017 nun auch mit dem Europäischen Solarpreis gewürdigt. Wir gratulieren von Herzen zu dieser ehrenvollen Auszeichnung!

Auf www.solaragentur.ch/medien unter der Nummer 29 finden Sie nähere Informationen und druckfähige Bilder zum Schweizer Gewinnerprojekt.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und feiern Sie mit uns die diesjährigen Solarpreisträger/innen in Wien. Die Veranstaltung ist kostenfrei, wir bitten Sie aber um eine frühzeitige Anmeldung an sp@eurosolar.de.

Weitere Informationen zur Preisverleihung in Wien, den übrigen Gewinnern sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung via Formular finden Sie auf www.eurosolar.de oder bei sp@eurosolar.de